Reitferien am Oberbichlhof

Eine ganz besondere Woche!

Als einzigartige Erfahrung am Oberbichlhof bieten wir unsere Reitferien für Mädchen (und Jungen – ohne Übernachtung) von 6 bis 16 Jahren an!

Im Rahmen der Reitferien unternehmen wir Ausritte und Ausflüge, unterrichten die Kinder im Reiten und lernen ihnen den Umgang mit Pferd und Material.

Wir legen sehr viel wert auf ein familiäres und besonnenes Umfeld, daher sind unsere Gruppen nie größer als 10 Kinder. Damit stellen wir außerdem sicher, dass sich jedes Kind voll entfalten kann und auf individuelle Wünsche eingegangen werden kann. Gegessen wird natürlich gemeinsam in unserer schönen Stube, wenn es Wetter und Saison zulässt auch im Freien vor dem wunderbaren Panorama bei uns am Oberbichlhof. Auf dem Programm stehen, je nach Saison, auch Ausflüge an den See und die Kufsteiner Festung, selbstverständlich sind alle Kosten bereits durch die Pauschale gedeckt.

Wichtige Hinweise!

– Um am Reitcamp teilnehmen zu können, müssen die jungen Damen im Stande sein, selbstständig anzugaloppieren und frei leicht traben können.

– Teilnahmekriterien für fortgeschrittene Wochen: Erreichen des vollendeten 12. Lebensjahres im Jahr der Teilnahme, mind.2 Jahre Reitbeteiligung oder eigenes Pferd unter Anleitung professionellen Trainings.

– Bei „heimwehgefährdeten Kindern“, bitten wir die Eltern eindringlich darum, das Fernbleiben von zu Hause zu üben. Kinder mit großem Heimweh sind per se leider ein großer Stimmungsdämpfer für alle anderen und auch für uns eine Herausforderung.

 

Interesse? Dann gleich Anfragen!

 

Unsere Reiterferien dieses Jahr

Pfingsten

3.6. – 6.6.  Miniwoche AUT  €340,- (nur mit ÜN)

 

Sommer

10.7. – 15.7. – AUSGEBUCHT
17.7. –  22.7. – für Fortgeschrittene €640,-
24.7. – 29.7.
31.7. – 5.8.

14.8. – 19.8.
21.8. – 26.8. – AUSGEBUCHT
28.8. – 2.9.
4.9. – 9.9. – für Fortgeschrittene €640,-

Herbst

Herbstferien AUT – Prüfungswoche

Wichtige Informationen zu den Reitferien

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.